Zum "Schnitzelbank-Dilemma":

Ich will natürlich nun nicht das Baselbiet als «Schnitzelbank-Tourismus-Region» propagieren, doch freue ich mich in der für uns alle mühsamen Coronazeit ganz besonders auf fasnächtlich-kritischen Humor.

Die Bundesvorgaben der Covid-19-Verordnung besondere Lage gelten, insbesondere auch die Personenobergrenze von fünf für «private Veranstaltungen». Zudem ist im nichtprofessionellen Bereich «das gemeinsame Singen ausserhalb des Familienkreises» verboten. Wenn diese Vorgaben eingehalten sind, braucht es auch für Schnitzelbänke keine Bewilligung. 

Ich zweifle nicht daran, dass die Bänke ihrer Kreativität freien Lauf lassen und verordnungskonforme Lösungen finden werden. Ihre professionell aufgenommenen Vorträge werden uns dieses Jahr besonders viel Freude bereiten.

2021_02_05_bz.jpg